Nachhaltigkeit

Klimaschutz, Klimaneutralität, Nachhaltigkeit – Begriffe, die uns immer öfter begegnet. Aber was bedeutet das Überhaupt? Und was tun wir als Unternehmen dafür?

Durch den Ausgleich unserer CO2-Emissionen sind wir ein klimaneutrales Unternehmen. Die Klimabilanz zeigt uns aber auch, wo Potential liegt, um Emissionen gar nicht erst zu produzieren, sondern sie von Anfang an zu vermeiden.

Die Erfassung dieser Daten ist ein wichtiger Schritt, um unserer Verantwortung zum Klimaschutz ein Stück weit gerecht zu werden. Die Durchführung verschiedener Maßnahmen ist ein weiterer.

Rapsfeld im Sonnenuntergang
Firmengebäude mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern

Strom aus eigener Produktion

Wir haben einen Großteil der Dachflächen unserer Gebäude genutzt, um Photovoltaikanlagen zu installieren. Insgesamt haben die drei Anlagen eine Leistung von 750 kWp und erzeugen im Jahr durchschnittlich 500.000 kWh.

Ungefähr die Hälfte der produzierten Menge wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und trägt dazu bei, den Anteil erneuerbarer Energien in unserem Strommix zu erhöhen.

Die andere Hälfte nutzen wir für unseren Geschäftsbetrieb und können so rund ein Viertel unseres Gesamtenergiebedarfs mit selbst produziertem grünem Strom decken. Unsere Aufgabe ist es, diesen Anteil noch zu erhöhen. Dabei können Erweiterungen oder Erneuerungen der Anlagen oder auch Stromspeicher mögliche Lösungen sein.

 

Strom aus erneuerbaren Quellen

Den Anteil, den wir mit unseren Photovoltaikanlagen nicht selbst produzieren können, beziehen wir seit diesem Jahr aus erneuerbaren Quellen. Der Ökostrom ist natürlich zertifiziert, damit jede produzierte kWh auch nur einmal genutzt werden kann.

Windkraftanlagen auf freiem Feld
Einer unserer LKWs vor dem Firmengebäude

Fuhrpark

Unser Fuhrpark umfasst 5 Zugmaschinen, 2 Tankwagen und einen Transporter. Alle Fahrzeuge werden von modernen Euro-6-Dieselmotoren angetrieben, dem derzeit höchsten Motorenstandard in der Europäischen Union. Dabei werden auch Abgasreinigungssysteme mit AdBlue eingesetzt, um vermeidbare Abgasinhalte herauszufiltern.

Durch eine vorausschauende Tourenplanung können wir außerdem unnötige Wege und Leerfahrten vermeiden. 

Die hier entstehenden Emissionen können trotz moderner Technik nicht komplett vermieden werden. Deshalb gleichen wir diese durch zertifizierte Klimaschutzprojekte aus.

Kühltechnik

Damit wir fast ganzjährig ohne den Einsatz von chemischen Keimhemmungsmitteln deutsche Kartoffeln und Zwiebeln anbieten können, ist eine Lagerung mit einer niedrigen Temperatur nötig. Dazu brauchen wir leistungsstarke Kühlanlagen, die viel Energie verbrauchen. Um vorhandene Energie aus den Photovoltaikanalgen möglichst vollständig auszunutzen und um Verbrauchsspitzen zu vermeiden setzen wir ein intelligentes, computergesteuertes Lagermanagementsystem ein.

Seit der Umgestaltung eines unserer Lager im Jahr 2018 nutzen wir dort das klimafreundliche Kältemittel CO2. Im Gegensatz zu anderen Kältemitteln ist es nicht brennbar, toxisch oder ozonschädlich und bei Leckagen wird es einfach in den natürlichen Kreislauf zurückgegeben.

Blick auf die Computersteuerung der Kühltechnik mit einer visuellen Darstellung der Kartoffelkisten

Weitere Maßnahmen

Neben diesen größeren Maßnahmen wollen wir auch in allen anderen Bereichen unseres Unternehmens unseren Beitrag leisten:

Image

LED-Technik

Beim Austausch defekter Leuchtmittel setzen wir nur noch energiesparende LED-Technik ein. Schon heute sind über 50 % aller Beleuchtungen mit der modernen Technik ausgestattet.

Image

Artenvielfalt

Zu nachhaltigem Handeln gehört auch der Erhalt der Artenvielfalt. Dafür haben wir eine mehr als 6.000 m² große Fläche auf unserem Firmengelände zu einer Blühwiese umgestaltet.

Darüber hinaus bieten wir mehreren Bienenvölkern ein ruhiges zu Hause.

Image

Mitarbeitermobilität

Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können etwas zu einem nachhaltigeren Geschäftsbetrieb beitragen. Unter anderen haben sie die Möglichkeit, über das Unternehmen ein Fahrrad zu leasen, um so nicht nur die eigene Gesundheit zu fördern, sondern auch die Umwelt zu schonen.